Dienstag, 16.7.2019 – laufen am Strand!

9.00 Kurt bringt uns an Land. Es gibt einen sandigen Weg hinter dem Strand,  den wir ausprobieren abzulaufen.

leider zuviele Autos, zuviele Mopeds, die alle zum Strand wollen.

Trotzdem halten wir durch 7km.

 

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Montag, 15.7.2019 – wir bekommen Besuch!

Pünktlich um 10.00 kommt unser Gast. Der Ankerplatz in der Talamanka bucht ist der nächste zum Flughafen und nur 15 Minuten entfernt.

Nach einem kurzen Kennenlernen des Schiffes und einem wunderbaren Frühstück geht es schon los, weiter nach Formentera!

Formentera ist eine flache Insel unterhalb von Ibiza mit weißem Sand und türkis blauem Wasser. Aber zu viele Menschen, zu viele Boote, zuviele Autos und mittlerweile auch zuviele Mopeds. Früher gab es Fahrräder auszuborgen, jetzt sind es Mopeds.

Wir genießen trotzdem auf türkis zu ankern.

Abends finden wir ein sehr schönes, romantisches Restaurant und genießen das exklusive Essen.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Sonntag, 14.7.2019 – weiter geht es nach Ibiza Stadt!

die Besichtigung der Altstadt mit Festung und engen Gassen steht auf unserem heutigen Plan.

Es werden schon wieder Gewitter voraus gesagt, Skipper Kurt muss an bord bleiben und aufpassen.

Daniela und ich marschieren ein paar Stunden bis hinauf zum höchsten Punkt und bewundern die Aussicht über die Stadt und das Meer. Wunderschön!

Abends mach ich noch eine kleine Runde mit Kurt durch die Nobel Marinas mit den riesigen Yachten. Man kann es auch übertreiben.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Samstag, 13.7.2019 weiter geht es nach Sant Antoni!

Der 2. Stadt nach Ibiza, der Hauptstadt.

Daniela und ich haben gestern ein kleines Schirmchen aus Spitze gekauft und wunderschöne Fotos damit gemacht.

So gibt es immer wieder Foto Shootings mit der großen Kamera!

Fotos folgen.

Wir gehen zum Lidl um Vorräte tanken, besonders Salat ist schnell aus, weil wir täglich einen essen.

Abends kommen die Franzosen zu Besuch und besichtigen unser Schiff und was die Unterschiede sind zu ihren.

 

 

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Freitag, 12.7.2019 – wir sind gut in Portinatx, Ibiza angekommen.

…. haben uns noch brav abgewechselt mit schlafen. Jeder hat bescheidene 3 Stunden Schlaf bekommen, nicht gerade viel, aber besser als gar nicht. So konnten immer 2 aufbleiben und kontrollieren.

Wenn ich aufstehe, darf Kurt sich hinlegen. Leider geht der Halbmond schon bald unter und es ist wieder finstere Nacht. Sehr gewöhnungsbedürftig, wirklich. Den Geräten muss man vertrauen, dem Schiff, den anderen Schiffen, dass sie dich aus sehen und alles in totaler Finsternis. Dafür gibt es wieder viele Sterne.

Wir treffen wieder die 2. Outremer, die wir schon öfters jetzt getroffen haben. Damals vor 7 Jahren wollten wir sie kaufen und haben uns dann für unseres entschieden. beide haben das gleiche Baujahr und kommen aus der gleichen Fabrik. Franzosen haben die andere Outremer gekauft.

wir lernen sie abends kennen. Sie sind sehr nett.

Heute hier steht wieder essen gehen am Programm in dem reizenden kleinen Ort.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Donnerstag 11.7.2019 – wir planen die Überfahrt nach Ibiza!

nachdem das Meer sich nicht richtig schnell beruhigen will, es noch zu unruhig ist, planen wir nachts nach Ibiza zu fahren. Immerhin sind es 50 Seemeilen, was bedeutet 10 Stunden Fahrt.

So gibt es morgens noch einen wunderschönen Lauf an der Auto freien Strand Promenade.

und nachmittag noch ein relaxen.

22.00 Wir fahren ab. Hui wieder eine Nachtfahrt.

Ich geh mal als erste 3 Stunden schlafen. Daniela und Kurt halten Wache.

Es ist Halbmond, d.h. nicht ganz so finster. Dafür aber viel Verkehr, viele Boote sind nachts unterwegs, viele Fähren mit hoher Geschwindigkeit. Es heißt wirklich gut aufpassen. Das AIS System warnt uns vor Kollision.

 

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Mittwoch, 10.7.2019 – Vorräte aufgefüllt, wir bleiben noch einen Tag.

Wir waren bei Lidl, der jetzt ein Aldi ist und haben unsere Vorräte aufgefüllt.

Das Meer ist noch viel zu unruhig, als dass wir nach Ibiza fahren könnten. riesige Wellen rollen noch immer rein, als Nachbeben der Gewitter Nacht.

Im Süden sieht man auf der Wetterkarte ein mächtiges Tief.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Dienstag, 9.7.2019 – endlich aus um 4.00 Früh!

Wir sind etwas erschlagen und streichen den Morgenlauf. Die Gewitterfront wollte und wollte nicht weiter ziehen und so ging die Ankerwache bis 4.00 Früh.

Aber unser neuer Anker hat prächtig gehalten.

Was ich gar nicht möchte ist in der Nacht bei Sturm und großen Wellen den Anker herausziehen und wieder neu ankern.  So hat beten geholfen, dass er halten möge. Danke

So gehen wir ein bisschen shoppen und genießen den Tag mit baden und paddeln.

Fotos kann ich erst in Wien einsetzen, da hier das Internet nicht ausreicht. Es gibt sehr spannenden vom Gewitter.

 

 

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Montag, 8.7.2019 – weiter geht es nach Magaluf!

Der morgendliche Lauf erweist sich als sehr heftig, sehr schwüle Luft, zum Glück keine Wolken.

wir schaffen trotzdem brav unsere 7km.

Gewitter ist angesagt für nachmittag. Wir fahren weiter nach Magaluf. Hier in Santa Ponsa ein Gewitter abwarten ist vielleicht nicht so gut, da die Bucht so voll ist und diese Untiefe in der Mitte der Bucht, wie wir ja gehört haben, etwas gefährlich ist.

Magaluf ist eine sehr hübsche bucht, mit wunderschöner Strand Promenade, allerdings auch sehr voll mit nachts betrunkenen Engländern, die dann grölend die ganze Nacht durch die Straßen laufen. Schade um Magaluf.

Die Bucht ist sehr voll mit ankernden riesigen Yachten, die ja eigentlich weiter draußen vor Anker liegen könnten und nicht inmitten der kleinen Boote.

Der Ankergrund ist bewachsen mit Seegras, worauf der Anker nicht gut hält.

16.00 Wind beginnt, viele Boote werden losgerissesn und verlassen die Bucht. Sehr schön, unser Anker hält und es wird leerer.

Leider wird der Wind immer stärker. Am Pc sehen wir dass es praktisch im ganzen Mittelmeerraum von Spanien rauf bis nach Griechenland starke Gewitter anzeigt in Echtzeit. Ein Gewitter vor Anker ist immer eine heftige Sache, da man bis zu 100km/h Wind plötzlich haben kann.

Die Gewitter gehen leider weiter, mit starken Windböen die ganze Nacht. Es soll bitte aufhören,……

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert

Sonntag, 7.7.2019 – Wind, Wellen, heiße Luft!

2.00 Die Schiffe bewegen sich intensiv, da der Wind völlig nachgelassen hat. Starke Dünung rollt in die bucht. Das stört nicht weiter, außer wenn wir quer zu den Wellen stehen, dann wird es ein wenig unbequem im Bett.

Ich steh auf und mach einen Rundgang am Schiff. Alles in Ordnung, ich geh wieder zu Bett.

Das selbe Spiel nochmal um 6.00! Es dämmert schon leicht.

11.00 wir haben 20 Knoten in der Bucht, 2 Segelboote werden losgerissen, da der Anker nicht hält.

Wir nennen das immer Hafen Kino.

Darum gehen wir immer so vor Anker, als würde Sturm kommen, immer genügend Kette und gut einfahren.

14.00 Neben uns ist eine langgezogene Untiefe. Die seichtesten Stellen sind nur Knietief. sie ist mit Seezeichen gekennzeichnet.  Daniela ruft, ein Segelboot fährt jetzt durch die Untiefe. Wir glauben es erst, als ein Lauter Krach zu hören ist. Jetzt steckt er fest.

es dauert bis 18.00 bis viele Beiboote, viele Meter Strick und Tauchversuche das Boot aus seiner Gefangenschaft bringen. Es hat sich natürlich den Rumpf, das Ruder, das Schwert beschädigt. Es ist ein Charterschiff und hoffentlich melden die Deutschen, die es gechartet haben, den Unfall dem Vermieter.

Beim Tauchen ein wenig später findet Daniela am Riff viele Polyester Teile vom Schiff.

Es ist noch immer leicht bewölkt, sehr heiße Luft zieht vorbei.

Posted in Allgemein | Kommentare deaktiviert